<u id="stnue"><address id="stnue"></address></u>

    1. <u id="stnue"><em id="stnue"><tt id="stnue"></tt></em></u>
      <source id="stnue"></source><code id="stnue"><i id="stnue"></i></code>

        Welcome Centre

        Bitte beachten Sie: in der aktuellen Situation unter dem Eindruck des Coronavirus SARS-CoV-2, k?nnen wir die pers?nliche Betreuung und den Service ausschlie?lich auf elektronischem Wege aufrechterhalten. Termine k?nnen gerne unter researchLUH@zuv.uni-hannover.de vereinbart werden.

         

        Sehr geehrte G?ste

        der Leibniz Universit?t Hannover,

        wir freuen uns sehr, Sie an der Leibniz Universit?t Hannover begrü?en zu k?nnen.

        Das Welcome Centre ist die zentrale Anlaufstelle für internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (PostDocs, Professorinnen und Professoren) an der Leibniz Universit?t Hannover.

        Wir sind Ansprechpartner für nicht-akademische Fragen rund um einen Aufenthalt in Hannover. Sie erhalten von uns Informationen und praktische Unterstützung (z.B. bei Beh?rdeng?ngen), entweder per E-Mail oder pers?nlich vor Ort. Dabei profitieren Sie von unserer langj?hrigen Erfahrung bei der Unterstützung internationaler G?ste.

        Bitte registrieren Sie sich hier:

        Uns ist es wichtig, dass Sie sich an der Leibniz Universit?t Hannover wohlfühlen.

        Wir wünschen Ihnen einen angenehmen und erfolgreichen Forschungsaufenthalt.

        Mit freundlichen Grü?en
        Manuela Schimmels

        Internationales Klimaschutzstipendium der Alexander von Humboldt Stiftung

        Sie sind eine Nachwuchsführungskraft aus Wissenschaft und Praxis und in Ihrer Heimat – einem au?ereurop?ischen Schwellen- oder Entwicklungsland (siehe L?nderliste, PDF) – in den Bereichen Klimaschutz oder klimarelevanter Ressourcenschutz t?tig? Dann bewerben Sie sich um ein Internationales Klimaschutzstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung.


        Im Rahmen des Stipendiums führen Sie als Nachwuchsführungskraft ein einj?hriges forschungsnahes Projekt in Deutschland durch, als Postdoktorand*in ein langfristiges wissenschaftliches Vorhaben (12–24 Monate). Dieses sollte sich mit der Bek?mpfung des Klimawandels, mit Anpassungsstrategien, mit dem Erhalt von ?kosystemen und Biodiversit?t oder mit der nachhaltigen Nutzung von Meeren und Ozeanen besch?ftigen. Auch Nachhaltigkeitsthemen mit Bezug zu natürlichen Ressourcen, ressourcenschonendem Konsum und Stadtentwicklung sind m?glich.


        Die Alexander von Humboldt Stiftung vergibt jedes Jahr bis zu 15 Internationale Klimaschutzstipendien an Nachwuchsführungskr?fte und bis zu fünf an Postdoktorand*innen. Die Stipendien werden aus den Mitteln der Internationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) finanziert.


        Bitte bewerben Sie sich ausschlie?lich unter: https://www.humboldt-foundation.de/bewerben/foerderprogramme/internationales-klimaschutzstipendium

        • Weitere Informationen zum Klimaschutzstipendium

          So bewerben Sie sich

          Zun?chst sollten Sie die Einzelheiten Ihres forschungsnahen Vorhabens bereits vor der Antragstellung mit Ihrem*Ihrer selbst ausgew?hlten wissenschaftlichen Gastgeber*in absprechen.

          Bitte reichen Sie die notwendigen Dokumente für Ihre Bewerbung ausschlie?lich online bei der Alexander von Humboldt Stiftung ein:

          • forschungsnahes Vorhaben: Skizzieren Sie Ihr eigenst?ndig entwickeltes Vorhaben, das Sie mit dem*der vorgesehenen Gastgeber*in abgesprochen haben. Bedenken Sie, das folgende Kriterien bei der Auswahl von Bedeutung sind: überzeugende Wahl der Methoden, klare Fokussierung und Realisierbarkeit, Relevanz für die Bereiche Klimaschutz oder klimarelevanter Ressourcenschutz, Durchführbarkeit an der gew?hlten Gasteinrichtung, Realisierbarkeit der Kommunikationsstrategie.
          • ausführliche Stellungnahme einschlie?lich Betreuungszusage von Ihrem*Ihrer Gastgeber*in in Deutschland
          • zwei Referenzschreiben (nicht ?lter als 12 Monate) von Personen, die über Ihren beruflichen, pers?nlichen und/oder akademischen Hintergrund Auskunft geben k?nnen
          •  

          Im Onlinebewerbungsformular finden Sie die Links, über die Referenzen und Gastgeber*innen ihre Gutachten hochladen k?nnen. Bitte senden Sie diese Links zeitnah an die ausgew?hlten Wissenschaftler*innen. Sobald alle Unterlagen vollst?ndig bei der Alexander von Humboldt Stiftung eingegangen sind, erhalten Sie eine Best?tigung per E-Mail.

          In Zweifelsf?llen oder bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte vor Einsendung der Bewerbung an (E-Mail: info@avh.de).

        Wir arbeiten eng mit dem eur?p?ischen Netzwerk für Forscherberater EURAXESS zusammen.

        Auf dieser Website finden Sie Informationen zu F?rderm?glichkeiten, Stellenangeboten, Sozialversicherungs- und Steuerfragen und weiteren Themen rund um die Mobilit?t von Forschenden.

        Das Serviceangebot von EURAXESS Deutschland ist kostenfrei.

        EURAXESS Hinweise zum Coronavirus

        Anl?sslich der COVID-19-Pandemie hat EURAXESS auf der Webseite eine übersicht mit Informationen und FAQs auf Deutsch und Englisch zusammengetragen, die vom Ausw?rtigen Amt, dem BMI, dem BMG und der Europ?ischen Kommission zur Verfügung gestellt werden.


        EURAXESS Centres beraten weiterhin per E-Mail.

        Manuela Schimmels
        Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung
        Adresse
        Welfengarten 1A
        30167 Hannover
        Geb?ude
        Raum
        008
        Adresse
        Welfengarten 1A
        30167 Hannover
        Geb?ude
        Raum
        008
        xxxxx电影网