<u id="stnue"><address id="stnue"></address></u>

    1. <u id="stnue"><em id="stnue"><tt id="stnue"></tt></em></u>
      <source id="stnue"></source><code id="stnue"><i id="stnue"></i></code>
         
        Datenschutz

        Datenschutzerkl?rung

        NAME UND ANSCHRIFT DES VERANTWORTLICHEN

        Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

        Gottfried Wilhelm Leibniz Universit?t Hannover
        Welfengarten 1
        30167 Hannover

        Tel. +49 511 762 - 0
        Fax +49 511 762 - 3456
        www.51airmb.com 

        Die Leibniz Universit?t Hannover ist eine K?rperschaft des ?ffentlichen Rechts und wird durch den Pr?sidenten, Herrn Prof. Dr. iur. Volker Epping gesetzlich vertreten.

        NAME UND ANSCHRIFT DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

        Beh?rdlicher Datenschutzbeauftragter der Leibniz Universit?t Hannover:

        Gottfried Wilhelm Leibniz Universit?t Hannover
        - Datenschutzbeauftragter -
        K?nigsworther Platz 1
        30167 Hannover

        Tel. +49 511 762-8132
        Fax +49 511 762-8258
        E-Mail: datenschutz@uni-hannover.de

        Website

        ALLGEMEINES ZUR DATENVERARBEITUNG

        Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grunds?tzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsf?higen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

        Soweit einzelne Webauftritte, Webseiten oder Funktionen abweichend von dieser Datenschutzerkl?rung Verarbeitungen vornehmen, werden die entsprechenden Informationen in einer gesonderten Datenschutzerkl?rung bereitgestellt.

        BEREITSTELLUNG DER WEBSITE UND ERSTELLUNG VON LOGFILES

        Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

        Folgende Daten werden hierbei erhoben:

        • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
        • Das Betriebssystem des Nutzers
        • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
        • Die IP-Adresse des Nutzers
        • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
        • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
        • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

        Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

        Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. e, Abs. 3 DSGVO i.V.m. §3 NDSG und §3 NHG.

        Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu erm?glichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsf?higkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

        Die Daten werden gel?scht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

        Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach sp?testens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist m?glich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gel?scht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr m?glich ist.

        Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist technisch bedingt für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich.

        KONTAKTFORMULAR UND E-MAIL-KONTAKT

        Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese M?glichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerkl?rung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse m?glich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschlie?lich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e, Abs. 3 DSGVO i.V.m. §3 NSDG und §3 NHG. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zus?tzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

        Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

        Die sonstigen w?hrend des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

        Die Daten werden gel?scht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umst?nden entnehmen l?sst, dass der betroffene Sachverhalt abschlie?end gekl?rt ist.

        Die w?hrend des Absendevorgangs zus?tzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden sp?testens nach einer Frist von sieben Tagen gel?scht.

        Der Nutzer hat jederzeit die M?glichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gel?scht.

        NEWSLETTER-ABONNEMENT

        Auf einigen Webseiten der Leibniz Universit?t besteht die M?glichkeit, mittels eines Onlineformulars einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Darüber hinaus werden noch die IP-Adresse des aufrufenden Rechners, sowie Datum und Uhrzeit der Anmeldung erhoben und verarbeitet. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerkl?rung verwiesen.

        Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschlie?lich für den Versand des Newsletters verwendet.

        Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

        Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, die Anmeldung zum Newsletter nachweisen zu k?nnen und ggf. einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern. Die Daten werden gel?scht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

        Die Einwilligung in die übersendung des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit widerrufen und der Newsletter abbestellt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

        FORMULAREINGABEN IN INTERNETAUFTRITTEN DER LEIBNIZ UNIVERSIT?T HANNOVER

        Sofern darüber hinaus innerhalb des Internetangebotes die M?glichkeit zur Eingabe pers?nlicher oder gesch?ftlicher Daten (beispielsweise von E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist - soweit nicht anders angegeben - Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Erhebung und Verarbeitung der Daten dient nur dem in jeweiligen Onlineformular genannten Zweck. Eine Preis- oder Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch m?glich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben ver?ffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mailadressen durch Dritte zur übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verst??en gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

        COOKIES

        Dieser Webauftritt verwendet keine Cookies.

        WEBSTATISTIK

        Wir erstellen eine anonymisierte Statistik und Analyse der Zugriffe auf unsere Webseiten.

        Für die Erstellung der Webstatistik setzen wir die Open-Source-Software Matomo (ehemals PIWIK) in anonymisierter Form ein. D.h. es werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet. Die Nutzung von Cookies in der Webanalyse-Software Matomo ist deaktiviert.

        Bei der Speicherung der Nutzer-IP-Adresse werden die letzten beiden Oktetts nicht verarbeitet. Die Erfassung der Nutzer-ID ist deaktiviert. Für die Analyse werden neben dem Zugriff auf die Seite und der anonymisierten IP-Adresse noch folgende Daten erfasst: Datum und Zeit der Anfrage, Seitentitel der aufgerufenen Seite, URL der vorher aufgerufenen Seite (Referrer-URL), Bildschirmaufl?sung des Clientensystems, lokaler Zeitzone, URL von angeklickten und heruntergeladenen Dateien, URL von angeklickten externen Domains, Geolocation des Clienten (Land, Region, Stadt), Haupt-Sprache des benutzen Browsers, User Agent des benutzten Browsers.

        EINBINDUNG VON YOUTUBE-VIDEOS

        Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Die Videos wurden dabei im erweiterten Datenschutzmodus eingebettet. Wie die meisten Websites verwendet aber auch YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. YouTube verwendet diese unter anderem zur Erfassung von Videostatistiken, zur Vermeidung von Betrug und zur Verbesserung der Userfreundlichkeit. Wenn Sie das Video starten, k?nnte dies weitere Datenverarbeitungsvorg?nge ausl?sen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über den Datenschutz bei YouTube finden Sie unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy 

        TEILEN BEI SOZIALEN MEDIEN WIE FACEBOOK UND TWITTER

        In einigen Webauftritten der Leibniz Universit?t Hannover ist die M?glichkeit gegeben, einzelne Seiten in sozialen Netzwerken mittels Share-Buttons zu teilen. über diese Plugins k?nnen Daten (auch personenbezogene Daten) an externe Anbieter wie Facebook, Google und Twitter gelangen und von diesen genutzt werden. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

        Die Leibniz Universit?t Hannover selbst erfasst weder personenbezogene Daten mittels Social Media Plugins noch Informationen über deren Nutzung. Um zu verhindern, dass Daten ohne das aktive Zutun des Nutzers an die Netzwerkanbieter gelangen, setzt die Leibniz Universit?t in ihren Webauftritten die datenschutzfreundliche "Shariff-L?sung" ein (mehr Informationen: http://m.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html).

        Mit dieser Technologie findet eine direkte Verbindung zwischen Nutzer und externem Social-Media-Anbieter erst statt, wenn der Nutzer aktiv auf einen der Buttons klickt. Nur dann k?nnen Daten an den externen Anbieter übertragen und dort gespeichert werden.

        Der externe Anbieter erh?lt dann die Information, dass die entsprechende Unterseite unseres Online-Angebots aufgerufen wurde. Dazu muss der Nutzer weder ein Konto bei diesem Anbieter besitzen noch dort eingeloggt sein. Ist der Nutzer bei dem externen Anbieter eingeloggt, werden diese Daten direkt dem Nutzerkonto beim externen Anbieter zugeordnet. Wird eine unserer Seiten geteilt, speichert der externe Anbieter i.d.R. auch diese Information in dem Nutzerkonto.

        Die Leibniz Universit?t Hannover hat keinen Einfluss darauf, ob und in welchem Umfang, für welche Dauer und zu welchem Zweck die externen Anbieter personenbezogene Daten erheben. Es ist jedoch davon auszugehen, dass zumindest IP-Adresse und ger?tebezogene Informationen erfasst und genutzt werden.

        Weitere Informationen zur Handhabung des Datenschutzes bei den externen Social-Media-Plattformen k?nnen auf deren Webseiten eingesehen werden:

        a) Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA
        http://www.facebook.com/policy.php

        b) Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA
        https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de

        c) Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA
        https://twitter.com/privacy

        d) Instagram, Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland
        https://www.instagram.com/legal/privacy/

        e) WhatsApp Inc, 650 Castro Street, Suite 120-219, Mountain View, California, 94041, USA
        http://www.whatsapp.com/legal/?l=de

        EXTERNE WERBUNG

        Auf einigen Webseiten der Universit?t sind in Zusammenarbeit mit der Firma VariFast GmbH und unter Verwendung des Adservers der Adition AG Werbebanner geschaltet. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Werbebanner ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

        Dabei kommen auch so genannte Cookies zum Einsatz. Es handelt sich ausschlie?lich um Sessioncookies und tempor?re Cookies, die dazu dienen, die Zahl der Leser/Visitors statistisch zu messen und die zahlenm??ig festgelegte Auslieferung der Werbemittel zu begrenzen. Technisch bedingt, wird auch die IP-Adresse der Besucher an diese beiden Firmen weitergeleitet. Es werden nur technische, aber keine identifizierenden Daten erfasst. Alle Daten inklusive der IP-Adressen werden nur anonymisiert und rein statistisch ausgewertet. über den Web-Server der Adition AG werden nur die Verkehrsdaten der übermittlung tempor?r gespeichert, deren Erfassung insoweit ohne ausdrückliche Einwilligung des Benutzers erfolgen darf.

        Alle einschl?gigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere die des deutschen Telemediengesetztes, des Bundesdatenschutzgesetzes und des Nieders?chsischen Datenschutzgesetzes, werden von Universit?t, der VariFast GmbH und der Adition AG eingehalten.

        Widerruf der Datenerfassung durch die ADITION AG

        Durch Klicken auf den nachfolgenden Link wird die Erfassung von anonymisierten Daten gestoppt. ADITION ersetzt in diesem Fall das jetzige Cookie durch ein neues OptOut-Cookie. Diese OptOut-Cookie l?scht die bisher gespeicherten Informationen einschlie?lich der IP-Adresse und verhindert ein weiteres Erfassen von anonymisierten Informationen. Wird dieses OptOut-Cookie gel?scht, kann ADITION nicht mehr feststellen, dass ein OptOut stattgefunden hat. In diesem Fall ist der OptOut-Vorgang zu wiederholen.

        https://www.adition.com/kontakt/datenschutz/

        RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

        Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu: 

        Auskunftsrecht gem?? Art. 15 DSGVO

        Sie k?nnen von dem Verantwortlichen eine Best?tigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

        Liegt eine solche Verarbeitung vor, k?nnen Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

        (1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

        (2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

        (3) die Empf?nger bzw. die Kategorien von Empf?ngern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

        (4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht m?glich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

        (5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder L?schung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschr?nkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

        (6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbeh?rde;

        (7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

        (8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschlie?lich Profiling gem?? Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen F?llen - aussagekr?ftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

        Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang k?nnen Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der übermittlung unterrichtet zu werden.

        Recht auf Berichtigung gem?? Art. 16 DSGVO

        Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollst?ndigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollst?ndig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen. 

        Recht auf Einschr?nkung der Verarbeitung gem?? Art. 18 DSGVO

        Unter den folgenden Voraussetzungen k?nnen Sie die Einschr?nkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

        (1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen erm?glicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

        (2) die Verarbeitung unrechtm??ig ist und Sie die L?schung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschr?nkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

        (3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht l?nger ben?tigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen ben?tigen, oder

        (4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem?? Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

        Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschr?nkt, dürfen diese Daten - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen ?ffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

        Wurde die Einschr?nkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschr?nkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschr?nkung aufgehoben wird.

        Recht auf L?schung gem?? Art. 17 DSGVO

        a) L?schungspflicht

        Sie k?nnen von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gel?scht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu l?schen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

        (1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

        (2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

        (3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

        (4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtm??ig verarbeitet.

        (5) Die L?schung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

        (6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gem?? Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

        b) Information an Dritte

        Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten ?ffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren L?schung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Ma?nahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die L?schung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

        c) Ausnahmen

        Das Recht auf L?schung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

        (1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungs?u?erung und Information;

        (2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im ?ffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung ?ffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

        (3) aus Gründen des ?ffentlichen Interesses im Bereich der ?ffentlichen Gesundheit gem?? Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

        (4) für im ?ffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unm?glich macht oder ernsthaft beeintr?chtigt, oder

        (5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

        Recht auf Unterrichtung gem?? Art. 19 DSGVO

        Haben Sie das Recht auf Berichtigung, L?schung oder Einschr?nkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empf?ngern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder L?schung der Daten oder Einschr?nkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unm?glich oder ist mit einem unverh?ltnism??igen Aufwand verbunden.

        Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empf?nger unterrichtet zu werden.

        Recht auf Datenübertragbarkeit gem?? Art. 20 DSGVO

        Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, g?ngigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Au?erdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

        (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

        (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

        In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeintr?chtigt werden.

        Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im ?ffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung ?ffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

        Widerspruchsrecht gem?? Art. 21 DSGVO

        Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

        Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

        Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

        Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

        Sie haben die M?glichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft - ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG - Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

        Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserkl?rung gem?? Art. 7 Abs. 3 DSGVO

        Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserkl?rung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtm??igkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

        Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschlie?lich Profiling gem?? Art. 22 DSGVO

        Sie haben das Recht, nicht einer ausschlie?lich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschlie?lich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ?hnlicher Weise erheblich beeintr?chtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

        (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

        (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zul?ssig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Ma?nahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

        (3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

        Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Ma?nahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

        Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten F?lle trifft der Verantwortliche angemessene Ma?nahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung geh?rt.

        Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbeh?rde

        Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbeh?rde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutma?lichen Versto?es, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verst??t.

        Die Aufsichtsbeh?rde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschlie?lich der M?glichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

        xxxxx电影网